SONY DSC

„Kaminbrand Koschach 3“ lautete die Einsatzmeldung am 26.09.2017 um 20:39 für die beiden Feuerwehren der Gemeinde Malta.
Beim Eintreffen am Einsatzort ca. 10 Minuten später, war schnell klar, dass es sich um keinen Kamindbrand sondern um einen Schwelbrand in einer Zwischenwand handelte.
Unverzüglich wurde vom Einsatzleiter veranlasst, dass weitere Feuerwehren aus dem Abschnitt Lieser-/Maltatal, sowie das Atemschutzfahrzeug von Spittal/Drau nachalarmiert werden. Die Atemschutztrupps Malta und Dornbach begannen die betroffene Zwischenwand aufzuschneiden und die ersten Löschmaßnahmen durchzuführen.
Nach und nach trafen weitere Feuerwehren am Einsatzort ein und es konnte mit einem umfangreichen Atemschutzeinsatz begonnen werden.
Es wurden insgesamt 10 Atemschutztrupps eingesetzt,
welche abwechselnd im Gebäude im Einsatz waren.
Die Jungfamilie konnte das Wohnhaus rechtzeitig verlassen und blieb unverletzt.
Trotz raschem Einsatz entstand am Gebäude hoher Sachschaden.

Im Einsatz waren:


Feuerwehr Malta mit TLF-A 2000 und KLF-A
Feuerwehr Dornbach mit KLF-A und KLF
Feuerwehr Gmünd mit TLF-A 4000 und 2000
Feuerwehr Trebesing mit RLF-A 2000 und KLF-A
Feuerwehr Großhattenberg mit KLF-A
Feuerwehr Altersberg mit LFB-A
Feuerwehr Eisentratten mit RLF-A 2000
Feuerwehr Rennweg mit KRFW-Tunnel
Feuerwehr Spittal/Drau mit ATS-Fahrzeug
Rotes Kreuz Gmünd mit RTW
Polizei Gmünd 1 Fahrzeug

Kategorien: Einsätze